Öffnen Sie hier den Aller-Leine-Tal Navigator

SlideBar

 

 

Unterwegs mit Kanu und Kajak

Die Flusslandschaft des Aller-Leine-Tals bietet ein hervorragendes Revier, um einmal auf dem Wasser die Region zu entdecken. Mit dem Kanu oder Kajak fahren Sie mit genügend Zeit, um den Blick schweifen zu lassen. Allerhand lässt sich so entdecken - Störche auf der Futtersuche, Kühe am Ufersaum oder die blühende Vegetation. Das Flusserlebnis können Sie auch bei uns direkt buchen - auch in Kombination mit einer angeschlossenen Radtour!

 

Auf der Aller

Die Aller ist kein großer Fluss wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht die Aller ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Urstromtal. Ihre Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunde in der idyllischen Landschaft.

Von Anleger zu Anleger:
Wienhausen – Celle: 12 km
Celle – Winsen (Aller): 18,6 km
Winsen (Aller) – Marklendorf: 20,7 km
Marklendorf  - Hodenhagen: 18,2 km
Hodenhagen - Bosse: 17,3 km
Bosse – Rethem: 8 km

Rethem – Verden: 21 km

Umtragestellen:
Osterloher Wehr, Celle Allerbrücken, Oldau, Schleuse Bannetze, Marklendorf

Offizielle Ein- und Ausstiegsstellen:
Wienhausen, Osterloher Wehr, Celle Allerbrücke (B3), Celler Hafen, Boye, Stedden, Oldau, Winsen (Aller), Weißer Stein, Schleuse Bannetze, Jeversen-Thören (K65), Marklendorf, Engehausen, Buchholz (Aller), Essel, Hodenhagen, Eilte, Bosse, Frankenfeld, Rethem, Fährhaus Barnstedt

Hinweis:
Auf dem Abschnitt Celle bis Marklendorf ist die Aller auch für Fahrgastschiffe und Sportboote befahrbar.

In ihrem Verlauf hat die Aller ein Gefälle von 160 m. Die Abflussmengen unterhalb der Leinemündung liegen bei bordvollem Abfluss in einer Größenordnung von 215 m³/s, bei extremen Hochwasserereignissen bei ca. 1.400 m³/s. Ihr Überschwemmungsgebiet hat dabei eine Größe von 16.400 ha.

 

Informationen zu den Wassersport- und Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie in den Touristinformationen der Region.

 

Auf der Leine

Eilig hat es die Leine auf ihrer 281 Kilometer langen Reise nicht. In unzähligen Windungen schlängelt sie sich durch vielfältige Landschaften und lässt genug Raum für ein entspanntes Naturerlebnis. Die Leine ist schiffbar von Hannover bis zu ihrer Mündung in die Aller. Der durchgehende Schiffsverkehr findet aber nicht mehr statt. Nur örtlich wird die Leine mit kleinen Motorbooten befahren.

 

Von Anleger zu Anleger:
Helstorf – Schwarmstedt: 19,4 km
Schwarmstedt – Bothmer: 3,2 km
Bothmer – Eickeloh: 3,5 km

Offizielle Ein- und Ausstiegsstellen:
Helstorf · Schwarmstedt (Alter Hafen Leinehafen) · Bothmer (bei Bothmer Mühle) · Eickeloh (kurz nach dem Zusammenfluss Leine in Aller)

Umtragestellen:
Keine vorhanden, da keine Wehre und Schleusen vorhanden sind.

Hinweise:
Nicht befahrbar für motorisierte Boote, da die Leine überwiegend Niedrigwasser führt.

 


Gut zu wissen

Bootsstation Bosse

Der Kanu- und Paddelbootverleih ist direkt an der Aller gelegen und bietet eine erstklassige Betreuung von Wasserwanderern. Touren mit dem Boot sind jederzeit möglich.

Lindenalee 26

27336 Bosse

Tel. 05165 291702

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.paddel-los.de

 

Service- wir sind für Sie da

05071 8688

Mo – Fr: 9.00 – 17.00 Uhr

Sa (Mai – Oktober): 10 .00 – 12.00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was können wir für Sie tun?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Suchen&Buchen

Eine kleine Reise durch unsere Region

Impressionen aus der Flusslandschaft

aktuell-2017-allerradtag
Aller-Radtag 2017 am 1. Mai Die neue Radsaison zwischen Verden und Celle beginnt wieder am 1. Mai! In diesem...
aktuell-2017-hochwasserrallye
Am 25.März findet wieder die Aller-Hochwasserrallye von Celle nach Verden statt – mit dabei ist die ganze...
Nach Oben